FDP.Die Liberalen
Kreis 2

Podiumsdiskussion der Frauenzentrale Zürich mit Doris Fiala

Wahlen 2018 - Ein Drittel ist nicht genug!

Im Frühling 2018 stehen im Kanton Zürich Lokalwahlen an. Die Kampagne der Frauenzentrale «Ein Drittel ist nicht genug» ist hochaktuell. Zwar konnte bei den Kommunalwahlen 2014 ein Abwärtstrend gestoppt werden, trotzdem bestehen die Exekutiven von fast 20 Zürcher Gemeinden nur aus Männern. Und nur in ganz wenigen Gemeinden sind drei oder mehr Frauen im Gemeinderat vertreten. In der Stadt Zürich liegt der Frauenanteil im Gemeinderat mit 25,5 Prozent auf einem historischen Tiefstand. Man muss weit zurückgehen, um einen noch tieferen Frauenanteil zu finden ins Jahr 1986, als er nach den Wahlen bei 25 Frauen (20 Prozent) lag.

Gemeinsam mit der Politologin Sarah Bütikofer und den Politikerinnen Doris Fiala und Karin Rykart gehen wir der Frage nach, warum die Frauen in der Politik nach wie vor untervertreten sind und was zu tun ist, um dies zu ändern.

Vor dem Podiumsgespräch gibt es die Gelegenheit, sich an der Theaterbar kennen zu lernen und zu vernetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Programm

18:30 Uhr - Türöffnung und Kennenlernen an der Theaterbar
19:30 Uhr - Beginn Podiumsgespräch

Der Eintritt ist kostenlos, Mineralwasser und Snacks werden offeriert. Weitere Konsumationen sind an der Theaterbar zu bezahlen.

Anmeldung bis Dienstag, 22. Januar per E-Mail, über die Website, Telefonisch oder per Post an:

Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
Tel: 044 206 30 20

 

Veranstaltungsdatum:
Do 25.01.2018
Uhrzeit:
18:30
Veranstaltungsort:
Theater Stadelhofen
Stadelhoferstrasse 12
8001 Zürich
Lageplan:
Zurück zur Agenda Herunterladen